Panel öffnen/schließen

Bekanntmachung

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); hier: Änderungsbeschluss und öffentliche Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) 11. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Eisenfelden Gewerbegebiet I“

Gemeinde Winhöring

 

 

Bekanntmachung

 

 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);

hier: Änderungsbeschluss und öffentliche Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB)

 

11. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11

„Eisenfelden Gewerbegebiet I“

 

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Winhöring hat am 24.10.2017 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 11 „Eisenfelden Gewerbegebiet I“ gemäß § 2 Abs. 1 BauGB i. V. mit § 13 Abs. 1 BauGB im vereinfachten Verfahren zu ändern. Gegenstand der Änderung ist die Erhöhung der Gebäudelänge bei offener Bauweise von 130m auf 180m. Details sind in der Begründung vom 24.10.2017 dargelegt. Diese wurde vom Gemeinderat gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen. Von einer Umweltprüfung wird abgesehen.

 

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung liegt der Planentwurf der 11. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Eisenfelden Gewerbegebiet I“ mit Begründung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit von

 

                               06.11.2017 bis einschließlich 06.12.2017

 

im Rathaus Winhöring, Obere Hofmark 7, Bauamt Zimmer Nr. 6 während der üblichen Dienststunden öffentlich aus. In dieser Frist können Anregungen und Einwände (schriftlich oder zur Niederschrift) vorgebracht werden und die Planung wird ggf. erläutert. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben.

 

                   ---------------------------------------------------------------------------

 

 

 


                                                     

Bekanntmachungsnachweis                                                                                                                                                                                                                                                        Winhöring, 27.10.2017                       

Anschlag an die Amtstafeln                                            

angeheftet am:                    27.10.2017                                         

                                                                                                     GEMEINDE WINHÖRING

abgenommen am:                                           

                                                                                                                      

Für die Richtigkeit:                                          

                                                                                                                      

Tag                     Namenszeichen                                                                                                                                                                                                                                                                    Brandmüller

                                                                                   1.  Bürgermeister

                                                                       

                                                                                                                                                                      nö.

 

 

BEGRÜNDUNG:

Umfang und Begründung der 11. Änderung:

Die 11. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Eisenfelden Gewerbegebiet I“ umfasst folgenden Teilbereich:

Änderung der Festsetzung 3.1.6.1 „offene Bauweise“:

In den textlichen Festsetzungen ist unter Ziffer 3.1.6.1 für das gesamte Bebau-ungsplangebiet die offene Bauweise mit einer abweichenden maximalen Ge-bäudelänge bis 130 m festgesetzt.

Es liegt aktuell ein Bauantrag vor, der die derzeit festgesetzten 130 m deutlich überschreitet. Die durchgehend lange Bebauung wird insofern kompensiert, dass es sich um unterschiedlich genutzte Gebäude mit unterschiedlicher Höhe handelt. Ferner ist in einem Gewerbegebiet mit großen Grundstückszuschnit-ten eine längere durchgehende Bebauung als 130m durchaus vertretbar.

Die Festsetzung einer geschlossenen Bebauung ist wegen der einzuhaltenden Grenzabstände und des Nachbarrechts nicht gegeben.

Insofern wird mit der 11. Änderung des Bebauungsplanes die Festsetzung 3.1.6.1 folgendermaßen geändert:

„Nach § 22, Abs. 4 BauNVO werden in der offenen Bauweise abweichend auch Gebäude mit einer Länge bis maximal 180m zugelassen.“

Im Bebauungsplan bleibt der Planteil unverändert erhalten. Alle weiteren Fest-setzungen bleiben unverändert gültig.

Die 11. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Eisenfelden Gewerbegebiet I“ wird im vereinfachten Verfahren durchgeführt.

Der Gemeinderat der Gemeinde Winhöring hat am 24.10.2017 die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 11 „Eisenfelden Gewerbegebiet I“ beschlossen.

Die textliche Änderung der Festsetzung 3.1.6.1 des Bebauungsplans wird beim Abschluss des Verfahrens in den Bebauungsplan eingearbeitet.

Aufgestellt: Winhöring, den 24.10.2017

GEMEINDE WINHÖRING

                                                                     

Weitere Nachrichten