Panel öffnen/schließen

Hunde sollen nicht auf die Wiese "machen"

Rücksicht auf das Privateigentum von Landwirten

Bitte keine Hunde frei in die Wiesen ...... (machen) lassen. Für den Hund mag es für seinen natürlichen Bewegungsdrang toll sein, auf einer Wiese frei umher laufen zu können. Und für das Frauchen oder Herrchen ist es auch toll, wenn dann das Gschäfterl gleich "in der Natur" miterledigt wird - "verrottet eh dort gleich". Für den Landwirt, der dann die ganze Sache im Heu oder im Futtergras/Silage hat, kann das einen Schaden bedeuten, denn die Kühe mögen die "Sch...." nicht. Und es hat schon eine Übertragung von schädlichen Viren gegeben, die den Hunden nichts anhaben, aber den Kühen. Deshalb die herzliche Bitte: Nicht die Hunde auf den Wiesen das Geschäft machen lassen!! Denken Sie dran, auch Wiesen sind Privateigentum!! Und wenns dorch passiert? Überall im Gemeindegebiet verteilt sind Hundetüterl zu haben, um die Hinterlassenschaften einzusammeln und über die Abfalltonnen zu entsorgen. Es ist einfach ein Gebot der Rücksichtnahme.

Weitere Nachrichten