Panel öffnen/schließen

Förderprogramm für die Errichtung privater Regenrückhalteanlagen

Die Gemeinde Winhöring kann durch ein gemeindliches Förderprogramm die Errichtung von Regenrückhalteanlagen (z.B. Zisternen, Stauteiche) bezuschussen.

Ein solches Förderprogramm darf nur in Abwägung der wirtschaftlichen und sparsamen Haushaltsführung und dem Nutzen für die Allgemeinheit aufgelegt werden. Durch den Bau von privaten Regenrückhalteanlagen wird passiver Hochwasserschutz betrieben, da zuerst diese Anlagen „volllaufen“ bevor die öffentliche Abwasserentsorgung in Anspruch genommen wird. Auch ist der ökologische Gedanke wichtig für diese Entscheidung, Wasser ist ein kostbares Gut. Die Eigentümer der Rückhalteanlagen können das Wasser als Nutzwasser verwenden und so ihren Wasserverbrauch verringern. Da die Haushaltsführung durch diese Zuschüsse nicht beeinträchtigt ist und die Gemeinde sich keineswegs in ihrer dauernden Leistungsfähigkeit beschneidet, überwiegt in Gesamtbetrachtung das Interesse der Allgemeinheit. Dies wurde auch bereits im Vornhinein mit der Rechtsaufsicht so abgesprochen.

Weitere Nachrichten