Panel öffnen/schließen

Straßenreinigungsgebühren; Erhebung

Zur Deckung der mit der Straßenreinigung und dem Winterdienst verbundenen Kosten können von den Gemeinden Gebühren erhoben werden.

Die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren ist an folgende Voraussetzungen geknüpft

  • Übertragung der Reinigungs-, Räum- und Streupflicht auf die Anlieger durch eine gemeindliche Sicherungs- und Reinigungsverordnung,
  • Erlass einer Straßenreinigungssatzung, durch die die Benutzung der gemeindlichen Reinigungsanstalt vorgeschrieben wird,
  • Erlass einer Gebührensatzung zur Straßenreinigungssatzung.

Gebührenpflichtig sind Benutzer der öffentlichen Einrichtung Straßenreinigung. Benutzer sind in der Regel die Eigentümer und die zur Nutzung dinglich Berechtigten der anliegenden oder durch die Straße erschlossenen Grundstücke innerhalb geschlossener Ortslagen.

Die Gemeinde kann die gebührenpflichtige gemeindliche Reinigung auf einzelne Ortsteile ihres Gebiets beschränken und in den übrigen Teilen die Reinigungsarbeiten bei den Anliegern belassen, wenn dies sachlich gerechtfertigt ist. 

Stand 05.04.2018
Redaktionell verantwortlich Bayerisches Staatsministerium des Innern und für Integration (siehe BayernPortal)

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Organisationseinheiten

Bauamt

Rathaus Winhöring

Obere Hofmark 7
84543 Winhöring

Montag
08.00 - 12.00 Uhr
Nachmittag nach Vereinbarung

Dienstag
08.00 - 12.00 Uhr
Nachmittag nach Vereinbarung

Mittwoch
08:00 - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Freitag
08.00 - 12.30 Uhr

Nach vorheriger Vereinbarung ist auch außerhalb der Öffnungszeiten der Besuch des Rathauses möglich.

Ansprechpartner

Wastlhuber, Manfred

08671/9987-14
08671/99879-14
E-Mail senden
Zimmer 4

ganztags

Alle Leistungen