Panel öffnen/schließen

Stellenausschreibung für die Fachbereiche Steuern und Abgaben sowie Soziales

 

Die Gemeinde Winhöring im Landkreis Altötting (ca. 4.800 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)

für die Fachbereiche Steuern und Abgaben sowie Soziales

in Teilzeit mit derzeit 30 Wochenstunden.

 

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet.

 

Ihr Profil:

-       eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (VFA-K) oder Fachprüfung I für Verwaltungsangestellte

-       gute EDV-Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen

-       freundliches und kompetentes Auftreten mit einem hohen Maß an Bürger- und Serviceorientierung

-       Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Flexibilität

-        idealerweise Erfahrung in den genannten Fachgebieten

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

-       Festsetzung und Erhebung der kommunalen Steuern und Abgaben (Gewerbe- Grund- und Hundesteuer, Wasser- Kanal- und Müllgebühren, Wasser- und Kanalbeiträge)

-       Soziale Angelegenheiten (Rentenanträge und Rentenberatung, Wohngeldanträge und Anträge nach SGB XII, Schwerbehinderung)

 

Wir bieten:

-       eine abwechslungsreiche, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit

-       Bezahlung nach den Regelungen des TVöD entsprechend den persönlichen Voraussetzungen mit den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes wie Zusatzversorgung, Jahressonderzahlung

-       flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelung

-       Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen

-       ein gutes Betriebsklima

-       einen modern eingerichteten Arbeitsplatz

 

Interesse? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte bis

spätestens 16. August 2020 an die Gemeinde Winhöring, Obere Hofmark 7, 84543 Winhöring oder an rathaus(at)gemeinde-winhoering.de senden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unser Geschäftsleiter, Herr Linner, Tel. 08671/998722 gerne zur Verfügung.

 

Emails akzeptieren wir nur, wenn die Anlagen in pdf-Form gehalten sind. Emails mit Word- oder Exceldokumenten bleiben aus Sicherheitsgründen unberücksichtigt.

 

Karl Brandmüller, 1. Bürgermeister

 

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier