Panel öffnen/schließen

Bundesförderprogramm - Förderkulisse

Die Gemeinde Winhöring ist bestrebt, den Breitbandausbau voranzutreiben. Als Erstes sollen alle unerschlossenen Gemeindebereiche mit einem direkten Glasfaseranschluss erschlossen werden. Hierfür ist die Gemeinde in das Bundesförderprogramm eingestiegen. Den aktuellen Stand können Sie in anhängender Förderkulisse einsehen. (für Förderkulisse hier klicken)

Bitratenanalyse der Gemeinde Winhöring

Die von der Gemeinde beauftragte Bitratenanalyse wurde vom Fachbüro Breitbandberatung Bayern fertiggestellt und kann nachfolgend eingesehen werden.(HIER klicken)
So kann jeder Bürger seine verfügbare Bandbreite einsehen.

Zur Erklärung:
Die eingezeichneten Fähnchen kennzeichnen Anschlüsse über Kupfer und Glasfaser.
Die orange Umrandung kennzeichnet das Gebiet des TV-Netzes über Koax-Kabel.

 

 

Breitband

Den Ausbau des „schnellen Internets“ treibt die Gemeinde Winhöring schon seit Jahren voran. Im Ortszentrum und in vielen bebauten Bereichen ist eine Versorgung mit einem hochleistungsfähigen Netz vorhanden. In den noch unterversorgten Bereichen wird die Gemeinde im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (BbR) weiter sukzessive investieren. Dabei kooperiert sie mit ihren Nachbarstädten Altötting und Töging a. Inn.

1. Auswahlverfahren zum Breitbandausbau (fast abgeschlossen)

Modul 1 - Bestandsaufnahme im Gemeindegebiet

Modul 2 - Markterkundung mit vorläufigem Erschließungsgebiet

Modul 3 - Veröffentlichung Ergebnis Markterkundung

Modul 4 - Auswahlverfahren Bekanntmachung

Modul 5 - Auswahlverfahren Ergebnis

Modul 6 - Zuwendungsbescheid

Modul 7 - Abschluss Kooperationsvertrag

Modul 8 - Veröffentlichung Fördersteckbrief

Modul 9 - Veröffentlichung abschließende Projektbeschreibung